Was die Kälte mit dem Klimawandel zu tun hat
Was die Kälte mit dem Klimawandel zu tun hat
#klimajäger

Was die Kälte mit dem Klimawandel zu tun hat

Liebe Mitbewohner:innen!  Wo ist der Klimawandel, wenn man ihn braucht? Sogar Klimaexpert:innen rutscht dieser Gedanke aus, wenn sie dieser Tage – wir haben fast schon Mitte März - mit klammen Fingern an der Haltestelle frieren, weil sie die Handschuhe vergessen...

mehr lesen
Winter auf Sturm?
Winter auf Sturm?
#klimajäger

Winter auf Sturm?

Liebe Mitbewohner:innen! Dieser Winter war auch in Österreich richtig stürmisch. Oder doch nicht so? Laut einer Aussendung der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) erlebte Wien einen der stürmischsten Winter der vergangenen 70 Jahre. Weniger bewegt...

mehr lesen
Weniger Gewitter im Vulkanland?
Weniger Gewitter im Vulkanland?
#klimajäger

Weniger Gewitter im Vulkanland?

Liebe Mitbewohner:innen! Die Südoststeiermark ist unter Meteorolog:innen quasi weltberühmt. Es ist die gewitterreichste Region Europas. Schwere Gewitter mit Hagel und Sturm und immensem Schäden sind derart häufig, dass im 17. und 18. Jahrhundert rund 300 Hexen und...

mehr lesen
Es geht um mehr als nur ums Skifahren
Es geht um mehr als nur ums Skifahren
#klimajäger

Es geht um mehr als nur ums Skifahren

Liebe Mitbewohner:innen! Schon gehört? Wir Schneenerds sind aus dem Häuschen. Das dreijährige Schneeprojekt FuSE unter der Leitung der ZAMG wurde endlich abgeschlossen. Derart hochauflösende Schneedaten für ganz Österreich gab es noch nie. Auf einem Raster von 1x1...

mehr lesen
Die Welt muss Afrika werden
Die Welt muss Afrika werden
#klimajäger

Die Welt muss Afrika werden

Liebe Mitbewohner:innen!  „Was nützt es, wenn der Rest der Welt nicht mitmacht?“ Diesen Einwand höre ich oft beim Klimaschutz, und er nervt. Allerdings trifft er einen wunden Punkt. Der Einwand ist gut und schlecht gleichzeitig. Er ist schlecht, weil wir natürlich...

mehr lesen
Solar Geoengineering – die Frage ist nicht ob, sondern wann
Solar Geoengineering – die Frage ist nicht ob, sondern wann
#klimajäger

Solar Geoengineering – die Frage ist nicht ob, sondern wann

Liebe Mitbewohner:innen! Wer kennt Gernot Wagner? Der rastlose Amstettner mit mittlerweile amerikanischem Zungenschlag ist Klimaökonom und quasi unser Mann in New York. Er ist Professor an der New York University und Leiter des Harvard Geoengineering Research...

mehr lesen
Die Alpen im Fieber
Die Alpen im Fieber
#klimajäger

Die Alpen im Fieber

Liebe Mitbewohner:innen! Mein Buch zum Klimawandel im Alpenraum ist da. "Das Klima hat sich immer schon gewandelt", eine Binsenweisheit und das Lieblingsargument der Klimawandelleugner. Wenn es sich schon immer gewandelt hat, warum sich Sorgen machen? Mal warm, mal...

mehr lesen
Was uns der Sommer sagen will
Was uns der Sommer sagen will
#klimajäger

Was uns der Sommer sagen will

Liebe Mitbewohner:innen, hier mein Gastkommentar für die Tiroler Tageszeitung zum Katastrophensommer 2021 zum Nachlesen! Warum der Klimawandel nicht vor der Tür steht, sondern längst im Wohnzimmer sitzt Nach den verheerenden Waldbränden von Kanada bis Russland und...

mehr lesen
Hitzesommer abgesagt?
Hitzesommer abgesagt?
#klimajäger

Hitzesommer abgesagt?

Pünktlich mit den Eisheiligen Mitte Mai ist es kühler und regnerischer geworden. Von den drei Wochen Vorsprung der Vegetation gegenüber normalen Jahren sind nur mehr eine Woche übriggeblieben. Ist der Hitzesommer - den die Meteorologen schon zum Jahreswechsel...

mehr lesen

MEINE ARBEIT

METEOROLOGE

DER WAHRSCHEINLICH SPANNENDSTE BERUF

Die Meteorologie hat sich in den vergangenen 30 Jahren rasant entwickelt. Zu meinen Studienzeiten war einer 2-Tage-Prognose kaum zu trauen, schon der folgende Tag war eine schwere Nuss, die wir oft genug nicht geknackt haben. Es waren langsamere Zeiten: Mit den damaligen Wettercomputern könnte man heutzutage nicht mal ein Smartphone ruckelfrei betreiben. Mittlerweile können wir getrost auf eine 6-Tage-Prognose bauen. Irgendwann, glaube ich, werden wir im Winter wissen, wie der Sommer wird.

MODERATOR

GETEILTE FREUDE IST DOPPELTE FREUDE

Egal ob Fernsehen, Radio, Event oder Tagung – man sollte nur Dinge moderieren, die einen interessieren. Klar, wenn da einer aus 39 km Höhe auf die Erde springt, ist das leicht, aber: bei genauem Hinsehen ist eigentlich alles interessant. Es gibt kein Thema, keine Sparte, keine Berufsgruppe usw., die nicht etwas Besonderes zu bieten hat. Die Aufgabe des Moderators ist es, genau das zu sehen und erlebbar zu machen.

 

AUTOR

EIN BUCH SAGT MEHR ALS TAUSEND WORTE

Die besten Fernsehsendungen, die hervorragendsten Filme, die lustigsten Videos auf Youtube – sie kommen nicht gegen ein gutes Buch an. Wer ein Buch aufschlägt, ist bereit seinen Kopf zu öffnen. Ist bereit, schwarze Wörter auf weißem Papier in fantastische Bilder im Kopf zu verwandeln. Bücher haben etwas Beständiges. Sie schmücken unser Wohnzimmer und von Zeit zu Zeit streicht jemand liebevoll über ihren Rücken und beginnt zu schmökern.

KLIMAVORTRÄGE

DOCH, ES IST SO: WIR DREHEN AM KLIMA

Ob es uns gefällt oder nicht, der Klimawandel ist das bestimmende Thema unserer Zeit. Den Kopf in den Sand stecken und ihn leugnen geht heute nicht mehr: Dauerregen oder schwere Dürren können immer klarer mit dem Klimawandel in Zusammenhang gebracht werden. Es scheint das Klima unserer Zukunft zu sein, Können wir das noch stoppen? Wie schlimm wird es?

Hier den Klimawissenschaftlern zu folgen und ihre Erkenntnisse mit Vorträgen unters Volk zu bringen, sehe ich als eine meiner wichtigsten Aufgaben an. 

BEGEGNUNGEN

„Es gibt unendlich viele Möglichkeiten eine Sache anzupacken, aber die mit Hingabe ist die Beste.“
MEHR ÜBER MICH

KONTAKT

office@andreasjaeger.at
+43 676 57 27 099

© Andreas Jäger, 2023